• TIK Gymnastik

    • Home
    • News
    • Single News

Nyheder

Mustertext für 1. mahnung

Denken Sie an das Ziel der Texte, die Sie senden. Sollen Ihre Kunden aktiv werden? Dann ist die beste Zeit dafür oft zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr. Diese Richtlinie hängt jedoch von Ihren Kunden und Patienten sowie ihren persönlichen Gewohnheiten ab. Ihre Kunden sind möglicherweise nicht Aktion Taker am Morgen, und sie können den Großteil ihrer Aktivität in der Nacht zu tun. Von den 14 Studien, die keine positive Verbesserung fanden, berichteten alle bis auf eine, dass die Intervention eine neutrale Wirkung auf die Teilnehmer hatte. Drei der Studien fanden heraus, dass trotz der medizinischen Compliance-Erinnerungen nicht effektiver als die Kontrollgruppe, die Erinnerungen hatten immer noch Vorteile, einschließlich der Erhöhung der medizinischen Kenntnisse (Richman et al., 2016), Erhöhung der Selbstwirksamkeit bei der Krankheit Selbstmanagement (Gatwood et al., 2016), und erhöhung der Rate der aufeinander folgenden Tage Einnahme von Medikamenten (Stoner et al., 2015). Zwei der Studien berichteten, dass sie nicht angetrieben wurden, um einen statistisch signifikanten Unterschied zu finden (Boker et al., 2012; Buis et al., 2017). Niederhauser et al. (2015) berichteten, dass ihre experimentelle Gruppe mehr Impfbarrieren als Kontrolle hatte und vermuteten, dass sie bei einer größeren Studie mit statistisch signifikanten Ergebnissen rechnen könnten. Eine Studie berichtete, dass die meisten ihrer Kontrollgruppe ihre eigene Erinnerung nutzten und möglicherweise die nicht signifikanten Ergebnisse verwirrten (Hou et al., 2010), und eine zweite Studie vermutete, dass viele Teilnehmer der Kontrollgruppe ihre eigene Erinnerung verwendeten (obwohl dies nicht formal bewertet wurde) (Mbuagbaw et al., 2012).

Eine andere Studie ergab, dass eine Anruferinnerung effektiver war als eine SMS-Erinnerung bei zunehmender Behandlungsnachbereitung (Porto-Ferreira et al., 2017). Zwei Studien fanden heraus, dass sowohl die Behandlungs- als auch die Kontrollgruppe eine signifikant höhere Patientenbindung sende- und Terminbesuchsrate aufwiesen als typisch (Burton et al., 2014; Goldstein et al., 2014); und ein anderer vermutete, dass aufgrund der Länge ihrer Studie, die Neuheit und der Nutzen einer Medikamentenerinnerung abgenutzt haben können (Ting et al., 2012). Zwei Studien fanden nicht, dass SMS-Erinnerung dazu beitrug, die Rate der Hepatitis B und antiretroviralen Therapie (ART) Medikamente Adhärenz zu erhöhen und in der Tat zeigt niedrigere Raten der Adhärenz als keine Erinnerung oder Behandlung wie üblich (bzw.) (Linnemayr et al., 2017; McIver et al., 2016). Schließlich fanden alle Studien, die ein Maß für Machbarkeit und/oder Akzeptanz enthielten, positive Ergebnisse (z. B. Garofalo et al., 2016; Gengiah et al., 2014; Park et al., 2014), auch wenn die Intervention nicht statistisch signifikant war (z. B. Buis et al., 2017; Richman et al., 2016). Obwohl dies keine traditionelle Erinnerungs-E-Mail ist, ist es immer noch eine großartige Marketing-Taktik für Lyft.

Er unterstreicht das Engagement des Unternehmens für den öffentlichen Dienst in einer Zeit, in der seine Wettbewerber die Behörden täuschen und Kunden verärgern. Wenn Sie noch kein System zum Senden von Erinnerungstexten implementiert haben, könnte dies Sie kosten. Termin-No-Show-Raten können zwischen 5 und 30 Prozent liegen, und der durchschnittliche verpasste Termin kostet ein Unternehmen etwa 200 US-Dollar. Diese Dollarbeträge summieren sich, und ein Büro könnte jährlich bis zu Hunderttausende von Dollar verlieren, wenn diese Zeitfenster nicht gefüllt werden. Im Jahr 2017 wurden schätzungsweise 7,7 Milliarden Mobiltelefone genutzt, etwa ein Telefon pro Person auf dem Planeten (International Telecommunication Union, 2017). Mobiltelefone und in jüngerer Zeit Smartphones haben die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und wie Behandlungsanbieter über die Servicebereitstellung denken, schnell verändert (Atun und Sittampalam, 2006). Mobiltelefone werden in einer Vielzahl von Einstellungen für verschiedene Zwecke verwendet, einschließlich in verarmten Ländern, in denen Mobiltelefone eine relativ kostengünstige Kommunikationsmethode anbieten (Ben-Zeev et al., 2015; Free et al., 2010); zur Behandlung von Personen mit psychischen Problemen (Thomas et al., 2017); und für die routinemäßige Kommunikation zwischen Personen jeden Alters (Center for Substance Abuse Treatment, 2009; Global Attitudes Project, 2012).

Comments are closed.